Robert Sterl Museum Programm Freunde Kontakt Start
Rundgang Geschichte Archiv Kataloge Postkarten Chronik
Robert Sterl
Familie beim Frühstück, um 1903 Schuch im Orchester, 1909 Schäfer mit seiner Herde unter Bäumen, um 1912

Flur

Als begnadeter Zeichner hat sich Robert Sterl auch intensiv mit der Lithographie beschäftigt. Aufgrund der hohen Lichtempfindlichkeit der Druckgraphiken sind nur wenige Blätter in die ständige Präsentation unseres Hauses integriert. Ihre Hängung im Flur des Hauses dürfte noch auf Frau Sterl zurückgehen.

Die ersten Lithographien sind in Sterls sommerlicher Wahlheimat Hessen entstanden. Sie zeigen Motive aus dem ländlichen Leben, wie z.B. die bäuerliche "Familie beim Frühstück" um 1903 oder einen "Schäfer mit seiner Herde unter Bäumen". In Dresden regte Sterl vor allem die Welt der Musik zur Druckgraphik an. So hat er von seinem Freund, dem Dresdner Operndirigenten Ernst von Schuch (1846 - 1914) und seinem Orchester eindrucksvolle Arbeiten geschaffen.